Aktuelles

Unser Partner zum Schutz von Wildtieren: Fundación de Conservación Jocotoco

von

Heute stellen wir die Organisation vor, die wir bei ThankU als unseren Partner zum Schutz wild lebender Tiere ausgewählt haben: Fundación de Conservación Jocotoco, eine in Ecuador tätige Nichtregierungsorganisation. Jocotoco kauft Regenwaldflächen und wandelt sie in Reservate zum Schutz von Wildtieren und Pflanzen um. Genannt wurde sie nach dem Vogel Jocotoco Antpitta, zu dessen Schutz sie gegründet wurde. Der Gründer, der renommierte Vogelforscher Dr. Robert Ridgeley, entdeckte diese Vogelart während einer seiner Reisen durch Ecuador und machte somit die bedeutendste Vogelentdeckung der letzten dreißig Jahre.

Jocotoco Diese einzigartige Entdeckung setzt die Messlatte hoch, doch die Zahlen können mithalten. Seit 1998, dem Jahr der Fundación-Gründung, sind fünfzehn Reservate mit einer Gesamtfläche von 23.000 Hektar Regenwald entstanden. Der Schutz beschränkt sich nicht nur auf Vögel, sondern umfasst die gesamte Flora und Fauna. Es ist die Rede von mehr als neunhundert Vogelarten, von denen über fünfzig weltweit vom Aussterben bedroht sind. Die Reservate schützen darüber hinaus mindestens zweihundert Arten von Wildtieren, dazu große und seltene Säugetiere wie den Brillenbären, Bergtapir, Chocó-Tapir, Puma und Jaguar.

Bildquelle: Wikimedia Foundation

Der seit 13 Jahren nicht mehr gesehene, rätselhafte und gefährdete Horn-Beuteltierfrosch taucht, zur Freude der Biologen, im Jocotoco-Reservat Canandé wieder auf.

Mit ausschlaggebend für unsere Wahl von Jocotoco als Partner von ThankU war das gesellschaftliche Engagement der Fundación. Sie unterhält wichtige Beziehungen mit den einheimischen Gemeinden, sowie zum APECAP, dem Verband der Bio-Kaffeebauern von Palanda, dem 190 Familien angehören.

Ein Programm zur Vogelkunde und Schulungen zur Wiederaufforstung befähigt die ansässigen Bauern, eine geeignete Umgebung für Vögel in den Kaffeeplantagen zu schaffen. Die damit verbundene Aufforstung verbessert die Fruchtbarkeit der Böden und erhöht somit die Qualität des Kaffees. Dies hilft dem Kaffeebauernverband, die Bio-Zertifizierungsvorschriften einzuhalten. Gleichzeitig entsteht dabei ein neues Umweltbewusstsein, das an die nächsten Generationen weitergegeben wird.

„Vor uns liegen enorme Herausforderungen“, schreibt der Jocotoco-CEO Martin Schaefer anlässlich der aktuellen Pandemielage. „Während der wirtschaftliche Abschwung in den Industriegesellschaften weniger Umweltverschmutzung verursachte, bedeutet die Kombination aus einem völligen Stillstand des Tourismus und niedrigen Ölpreisen, dass Holzeinschlag und Jagd im ländlichen Ecuador zunehmen werden. Unsere Jocotoco-Familie bereitet sich darauf vor, zu vermeiden, dass die Natur noch stärker getroffen wird.“

Die Projekte, die Du mit einem ThankU an Deine Lieben unterstützen kannst, suchen wir mit großer Sorgfalt aus. Die Fundación Jocotoco hat uns mit ihrer Transparenz, ihrem Impact auf das gesamte Ökosystem und ihrer sozialen Nachhaltigkeit rundum überzeugt.

Jetzt ein ThankU senden und Wildtiere schützen